Das Schleswig-Holstein Lied

Schleswig-Holstein, meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht,

wahre treu, was schwer errungen bis ein schönrer Morgen tagt!

Schleswig-Holstein, stammverwandt wanke nicht, mein Vaterland!

Ob auch wild die Brandung tose Flut auf Flut von Bai zu Bai,

o lass blühn in deinem Schosse deutsche Tugend, deutsche Treu!

Schleswig-Holstein, stammverwandt bleibe treu, mein Vaterland!

Doch wenn inn´re Stürme wüten drohend sich der Nord erhebt,

schütze Gott die holden Blüten die ein mild'rer Süd belebt!

Schleswig-Holstein, stammverwandt stehe fest, mein Vaterland!

Gott ist stark auch in den Schwachen wenn sie gläubig ihm vertraun;

zage nimmer und dein Nachen wird trotz Sturm den Hafen schaun.

Schleswig-Holstein, stammverwandt harre aus, mein Vaterland!

Von der Woge, die sich bäumet längs dem Belt am Ostseestrand,

bis zur Flut, die ruhlos schäumet an der Düne flücht'gem Sand -

Schleswig-Holstein, stammverwandt stehe fest, mein Vaterland!

Und wo an des Landes Marken sinnend blinkt die Königsau,

und wo rauschend stolze Barken elbwärts ziehn zum Holstengau -

Schleswig-Holstein, stammverwandt bleibe treu, mein Vaterland!

Teures Land, du Doppeleiche unter einer Krone Dach,

stehe fest und nimmer weiche wie der Feind auch dräuen mag.

Schleswig-Holstein, stammverwandt wanke nicht, mein Vaterland!

Meine Heimat

Schleswig-Holstein ... Dein Gedicht

Schleswig-Holstein - Hier ist s gut zu leben.

Ein Land vom Meer umschlungen,

ein Land der Hohen Wacht.

Ein Land wo die Brandung tobt,

ein Land der grünen Wiesen.

Ein Land, das viel erlebt,

das Land, in dem man viel erlebt.

Im Land da wachsen Blumen,

im Land da weiden Schafe.

Das Land leuchtet den Seefahrern den richtigen Weg,

das Land in dem ich Leb.

In diesem Land ist man überall,

so schön, ruhig aber auch ma wild.

In Schleswig-Holstein ist man doch gern zuhause,

in Schleswig-Holstein, da fühl ich mich daheim

Und wer dies nicht glaubt, der schau doch bitte erst mals rein.