Rum von den Philippinen

Was hierzulande weniger bekannt sein dürfte ist, dass auf den Philippinen eine sehr ausgeprägte Trinkkultur existiert. Neben dem Bier spielt hier auch der Rum eine herausragende Rolle. Ebenso unbekannt dürfte sein, dass die Philippinen bereits eine sehr lange Rumtradition besitzen.

Allerdings galten die Produkte lange zeit als recht minderwertig und nach wie vor ist der Rum dort erheblich billiger als das Bier. Dies ist nicht weiter verwunderlich, angesichts der Tatsache, dass die meisten Zutaten des Bieres erst teuer importiert werden müssen. Außerdem hatte der Rum generell den etwas zwielichtigen Ruf, das Getränk von See- und Schauerleuten sowie von Piraten zu sein, die ihren Durst in den Kneipen besonders übel beleumundeten und verruchten Stadtvierteln stillten.

Der Rum brauchte recht lange, dieses Negativimage abzulegen und sich als durchaus niveauvolles Getränk zu präsentieren. Dies gilt auch für die entsprechenden Destillate von den Philippinen.

Noch kein Rum verkostet...habt noch ein wenig Geduld!
Wenn Ihr Verkostungsvorschläge habt, freue ich mich jederzeit darüber!